EVANGELISCHE STIFTUNG - PFLEGE SCHÖNAU EVANGELISCHE STIFTUNG
 

NACHHALTIGKEIT. VIELE REDEN DARÜBER. WIR HANDELN. SEIT 1560.

Stiftungszweck

Zweck der Stiftung Schönau ist es kirchliches Bauen und Pfarrstellen zu finanzieren. Darüber hinaus stellt die Stiftung weitere finanzielle Mittel für den Haushalt der Landeskirche bereit. 

 

Dank der finanziellen Unterstützung durch die Stiftung können Kirchenräume nicht nur bewahrt und verschönert, sondern auch den Bedürfnissen der Menschen in den Kirchengemeinden entsprechend weiterentwickelt werden. Damit unterstützt die Stiftung Schönau den Wandel vor Ort. Das ist ihr Beitrag zu einer lebendigen und zukunftsfähigen Kirche. 

 

Die Stiftung unterstützt rein rechnerisch rund die Hälfte aller badischen Kirchengemeinden beim Kirchenerhalt. Rund 12 % der etwa 700 Kirchengebäude sowie  41 Pfarrhäuser der Evangelischen Landeskirche in Baden stehen in der direkten Baupflicht der Stiftung Schönau. Die Stiftung sorgt dafür, dass diese Kirchen und Pfarrhäuser regelmäßig instandgesetzt und saniert werden. Der Kostenanteil der Stiftung beträgt zwischen 65 und 100%. Der Anteil berechnet sich individuell für jedes Gebäude nach einer historischen Beschreibung, meist aus dem 19. Jahrhundert.
 

Liste der baupflichtigen Kirchen und Pfarrhäuser.

 

Kirchliches Bauen beinhaltet auch die Bereitstellung von finanziellen Mitteln für den Haushalt der Evangelischen Landeskirche in Baden. Diese Mittel werden nach bestimmten Regularien an die Kirchengemeinden ausgeschüttet und fließen ebenfalls in kirchliche Bauprojekte.