EVANGELISCHE STIFTUNG - PFLEGE SCHÖNAU
 

WIR INVESTIEREN IN KULTUR

Bauunterhaltung: Die ESPS investiert in Kultur

 

Unsere Mission: Räume schafffen

 

Der Stiftungszweck der Evangelischen Stiftung Pflege Schönau (ESPS) und der von ihr mitverwalteten Schwesterstiftung Evangelische Pfarrpfründestiftung Baden (EPSB) besteht im Wesentlichen darin, kirchliches Bauen zu finanzieren und Besoldungsbeiträge für Pfarrstellen zu erwirtschaften.

 

85 Kirchen und 41 Pfarrhäuser stehen in der direkten Baupflicht der ESPS. Sie sorgt dafür, dass Kirchen und Pfarrhäuser der Evangelischen Landeskirche in Baden immer wieder instand gesetzt, saniert, auch erneuert und wieder aufgebaut werden.

 

Es sind dies: Liste der baupflichtigen Kirchen und Pfarrhäuser.


Eigentümerin von Grundstück und Gebäude ist im Regelfall die Kirchengemeinde, während die Baupflicht größtenteils bei der ESPS liegt. Ihr jeweiliger Umfang ist in den Beschrieben der historischen Baulasten bis ins Detail geregelt. Seit 1821 sind die Kirchen und Pfarrhäuser, die in die Baupflicht der ESPS fallen, abschließend festgelegt. Diese Liste kann nachträglich nicht erweitert werden

 

Mit durchschnittlich einem Drittel der von ihr erwirtschafteten Mittel finanziert die ESPS ihre direkte Baupflicht. Den weitaus größeren Teil führt sie an die Landeskirche ab und unterstützt damit zahlreiche weitere kirchliche Bauprojekte. Ihre direkten und indirekten Investitionen kommen so gut der Hälfte aller Kirchen und Gemeindehäuser in Baden zugute. 

News

07.09.2018

Tag des offenen Denkmals 2018: "Kirchen verbinden Menschen und Generationen"

mehr

17.04.2018

Tag des Denkmals: "Kirchen zeigen, wie lebendig Denkmäler sein können"

mehr

24.01.2018

Stiftungszweck: "Das Zentrale der Religion"

mehr

12.07.2016

Evangelische Christuskirche in Sandhausen: Innovatives Konzept für Umbau

mehr

22.12.2015

Der Kirchgang gehört für viele so selbstverständlich zum Fest wie der Weihnachtsbaum

mehr